SW-Ansicht

Dies & Das

Repaircafé

 Uwe Paczkowski

 GLOBAL     DENKEN     -     LOKAL     HANDELN     !!!

Am 27.Oktober  war der letzte Reparaturtag in 2018, im Gemeindezentrum der St. Marien Gemeinde, Riphausstraße 2 / Ecke Dortmunder Straße. Am letzten Samstag im Januar 2019 folgt der nächste.

Die Zeit vergeht, das Repair  CAFE Waltrop bleibt, es ist ein Teil von Waltrop und ohne nicht mehr denkbar, und das dank der ehrenamtlichen Mitarbeiter, die mit Herz und Hirn stets helfen und voller Freude und Einsatz für alle Bewohner tätig sind, so wie alle ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen und ihre Organisationen in Waltrop!                            

                                          

 

 

Legende:

Vom Seniorenbeirat der Stadt Waltrop kam die Idee, vom Arbeitskreis Soziales wurde es in die Tat umgesetzt, von 4 sehr engagierten Teilnehmern/innen mit Visionen aus dem AKS gegründet, seit einem Jahr erfolgreich, und das nur dank der Mitarbeiter/innen und Unterstützer/innen des REPAIR CAFE WALTROP.                       DANKE ALLEN!!!

Wir werden nicht ruhen und werden immer besser, für alle  Bewohner in Waltrop, und suchen Freunde und  Kollegen/innen, die zu uns stoßen und uns unterstützen wollen, Hand in Hand.

Repariert werden am 27.10.2018, wie immer, Haushaltgeräte, Küchengeräte, Gartengeräte, Unterhaltungsgeräte, Drucker + Computer, Fahrräder und viele andere Artikel mehr, die man zu uns tragen kann. Die Reparaturen sind kostenlos, DU bezahlst nur für Ersatzteile, die eventuell benötigt werden. Das Repair Cafe wird durch Spenden unterstützt und unterhalten, und ist für

jede Spende dankbar!

 

 

 

Wir freuen uns sehr, dass Du kommst und sagen Danke! 

Kommen, sehen, staunen und freuen!!

                         „Waltrop     hat keinen Platz für Rassismus“

 

                      Recht auf Reparatur - gemeinsam einfordern!

 

 

 

 

 

 

                               

 

 

 

In Deutschland werden jährlich und pro Person 22,8 kg Elektrogeräte weggeworfen. Grund dafür sind mangelnde Gerätequalität und fehlende Reparaturmöglichkeiten. Dabei wollen viele VerbraucherInnen ihre Geräte länger nutzen und reparieren - auf EU-Ebene 77 % der BürgerInnen. Die rund 650 Reparatur-Initiativen in Deutschland reparieren kaputte Elektrogeräte und schonen so Ressourcen, schützen das Klima und geben den VerbraucherInnen wertvolles Wissen und Handlungsmacht zurück. Sie sind die Pioniere einer Reparatur-Revolution!

 Die politische Forderung „Recht auf Reparatur“ stärkt die Position von ReparateurInnen. Der Zugang zu Ersatzteilen, Informationen, Diagnosetools und Werkzeugen soll für alle Reparaturanbieter und im gleichen Maße möglich sein. VerbraucherInnen sollen ein Wahlrecht auf Reparatur während Garantie- und Gewährleistungszeiten haben. Es handelt sich um wirkungsvolle Forderungen, die das Interesse von BürgerInnen über das Profitinteresse der Hersteller von Elektrogeräten stellen. Seid also dabei und fordert gemeinsam ein Recht auf Reparatur!

Mitmachen! Recht auf Reparatur fordern.