SW-Ansicht

Dies & Das

Nachruf und Würdigung für Rolf Gierse - Trauer beim Foto- und Videotreff, Seniorenbeirat und Heimatverein

Eugen Holtkamp

Unser lieber Freund Rolf Gierse ist im Oktober 2022 während eines Kuraufenthaltes an der polnischen Ostseeküste ganz plötzlich gestorben. Er wäre am 21. Oktober 80 Jahre alt geworden. Seine Freundinnen und Freunde, besonders vom Foto- und Videotreff, trauern um ihn und werden ihn immer wieder vermissen. Seiner Frau und seinen Angehörigen sprechen wir unser herzliches Beileid aus.

 

Wir haben Rolf kennen und schätzen gelernt, persönlich und als Mitglied des Seniorenbeirats, Mitbegründer der ersten Waltroper Seniorenzeitung Senfpott und Gründer des Foto- und Videotreffs Waltrop  (2006/2007).In zahlreichen Zusammenkünften konnten wir seine Fachkenntnisse, sein Engagement, seine Gelassenheit und positive Lebenseinstellung bewundern.  Leider wurden nach einigen Jahren diese erfolgreichen Projekte des Seniorenbeirats ausgelagert. Für den Foto- und Videotreff fanden die 18 interessierten Teilnehmer aus Waltrop und Umgebung einen neuen Partner, den Caritasverband. Der Foto- und Videotreff wurde am 29. Oktober 2014 ein Bestandteil der Freizeitangebote des Caritasverbandes Waltrop. Die Gruppen wuchsen schnell auf 24 Teilnehmer an und durch den guten Kontakt zur Landesmedienanstalt konnten regelmäßig Workshops durchgeführt werden, bei denen etliche Filme über Waltrop entstanden und in „nrwision“ liefen.

Die Corona-Pandemie machte dann leider Schluss damit. Räume standen nicht mehr zur Verfügung und Treffen wurden  unmöglich.

Zum Heimatverein bestand seit einigen Jahren schon eine enge Verbindung. Einige Workshops fanden in den Räumen des Heimatmuseums statt und der Inhalt vieler  Filme behandelte die Historie unserer kleinen Stadt.

Norbert Frey, der Vorsitzende des Heimatvereins,  machte den Vorschlag, eine selbstständige AG Foto- und Videotreff unter dem Dach des Heimatvereins zu gründen. Seit dem 15.06.2022 gibt es jetzt den „Foto- und Videotreff im Heimatverein Waltrop“ mit z.Z. 22 Mitgliedern. Wir trafen uns in   2 Arbeitsgruppen an jedem 2. Montag bzw. Dienstag im  August und September im Heimathaus, Riphausstr.31. Wie es nach dem Tode von Rolf Gierse mit dem Foto- und Videotreff weitergeht, müssen die Mitglieder entscheiden.

Letztes Foto der Arbeitsgruppe 1 mit Rolf Gierse im Heimathaus am   8.8.2022