SW-Ansicht

" Waltroper Senioren aktuell "

Teilnehmer am Vital Pokal für Engagement NRW 2011

Beschreibung

Artikel und Berichte sichtet und journalistisch für die Veröffentlichung aufbereitet, bringt alle drei Monate die im Vierfarbdruck erscheinende, professionell aufgemachte Zeitschrift unter dem Titel

"Waltroper Senioren aktuell" heraus.

Die Mitarbeit im Redaktionsteam ist nicht nur den Mitgliedern des Seniorenbeirats vorbehalten, sondern alle an diesem Projekt interessierten Waltroper

Seniorinnen und Senioren können sich mit eigenen Textbeiträgen einbringen.

Die Zeitung finanziert sich ausschließlich über Werbeeinnahmen aus Anzeigeninsertion.

Was zeichnet Ihr Projekt aus?

  • Gute Teamarbeit und professionelle Organisation von ehrenamtlich tätigen
    "Senior-Redakteuren",
  • ansprechendes Layout und Vierfarb-Druck im echten Zeitschriftenstil
  • von Aufmachung und Inhalt her ein qualitativ hochwertiges Zeitungsprodukt,
  • interessante und auf die Interessen von Seniorinnen und Senioren abgestimmte Artikel, Berichte, nützliche Adressen und aktuelle Informationen.

Eine derartige Plattform, die sich gezielt an den Informationsbedürfnissen von Senioren und Seniorinnen ausrichtet, gab es bislang noch nicht in Waltrop.

Die Zeitschrift verfügt mittlerweile über einen hohen Beliebtheits- und Bekanntheitsgrad - auch über die Stadtgrenzen Waltrops hinaus. Die Zeitschrift wird von den Mitgliedern des Seniorenbeirates und Redaktionsteams in ihrer Freizeit auch verteilt. Sie liegt z. B. in Arztpraxen, Behörden, Pflegediensteinrichtungen, Alten- und Pflegeheimen aus.

Was haben Sie bisher schon erreicht und was sind Ihre mittelfristigen Ziele/neuen Ideen? Die Zeitung mit einer anfänglichen Auflage von 500 Exemplaren im Schwarz-Weiß-Druck erscheint mittlerweile in einer festen durchschnittlichen Auflagenhöhe von 1500 Exemplaren.

  • Unsere mittelfristigen Ziele sind:

Die Fortführung des Projektes und Sicherung der künftigen Finanzierung. Dies wollen wir durch eine Pflege unserer jetzigen Anzeigenkunden, aber auch durch eine Steigerung der Anzeigenakquise erreichen, um die Zeitschrift mit einer höheren Auflage erscheinen zu lassen, so dass noch mehr Waltroper BürgerInnen erreicht werden können.

Womit kann man Sie noch unterstützen? Wie kann man sich einbringen?

Das Redaktionsteam freut sich über möglichst viele Textbeiträge von Waltroper Senioren-Innen für Waltroper Senioren-Innen. Wir wünschen uns eine weiterhin gesicherte Finanzierung des Projektes durch Beibeihalt der jetzigen und Gewinnung neuer Anzeigenkunden, die durch ihre Anzeigeninsertion das Projekt und seine Fortführung nicht nur unterstützen, sondern überhaupt erst ermöglichen.

Ansprechpartner der Redaktion

  • Brita Bockelbrink