SW-Ansicht

Dies & Das

100 Jahre SPD in Waltrop – Jubiläumsfeier und Chronik

 Eugen Holtkamp

Am Samstag, den 16. November 2019, hatte die Waltroper SPD zu einem Festakt „100 Jahre SPD Waltrop“  in die Stadthalle eingeladen. Vorsitzender Marcel Mittelbach konnte  neben den Mitgliedern zahlreiche Gäste begrüßen: u.a.  Franz Müntefering (früherer Bundesvorsitzender und Vizekanzler), die Abgeordneten Frank Schwabe und Lisa Kapteinat, die CDU-Bürgermeisterin Nicole Moenikes, zahlreiche Vertreter*innen der Waltroper Parteien und Vereine und eine Abordnung der Labour Party aus der Partnerstadt Herne Bay.

                                               

Den Festvortrag hielt Franz Müntefering, der die Geschichte der SPD im Deutschen Reich   von ihrer Gründung 1863 bis heute in großen Zügen darstellte  und mehr Engagement für die Demokratie und Europa einforderte. Auch als er Großbritannien bat, den Austritt aus der Europäischen Union noch mal zu überdenken, erhielt er viel Beifall. No Brexit!!!

 

                                                      

 

Die Geschichte der Waltroper SPD begann  erst 1919, mehr als ein halbes Jahrhundert später. Der Vorsitzende des Heimatvereins Norbert Frey berichtete im Interview mit Moderatorin Vanessa Meiritz, was er bei seinen langwierigen Recherchen zu seinem Buch „100 Jahre SPD Waltrop 1919 - 2019“, das mit 201 Seiten und vielen Fotos eine wertvolle Ergänzung der Heimatgeschichte darstellt, herausgefunden hat.

 

                                                  

Auch Paul Reding, der bekannnte Waltroper Künstler, Maler, Bildhauer, Schriftsteller und Heimatforscher, der an diesem Tag 80 Jahre geworden war, wurde von Marcel Mittelbach auf die Bühne geholt und beglückwünscht.

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seniorenbeirat Waltrop besuchte das Remondis Lippewerk in Lünen

Eugen Holtkamp

Der Seniorenbeirat Waltrop hatte für den 24.10.2019 eine Besichtigung des Remondis Lippewerks organisiert, das an der Waltroper Stadtgrenze in Lünen liegt. Um 15 Uhr wurden wir von Frau Carina Hölscher im Gebäude der Hauptverwaltung (Brunnenstr. 138) begrüßt und mit der Geschichte von Remondis, die 1934 mit dem Fuhrunternehmen von Josef Rethmann in Selm begann, und mit dem heutigen Stand als „Europas größtem Zentrum für industrielles Recycling“            vertraut gemacht. 

  

Von 1938 bis 1990 war das Lippewerk eine Produktionsstätte der Vereinigten Aluminium-Werke AG (VAW) zur Herstellung von Aluminiumoxid aus Bauxit. Seit 1993 gehört es zur Entsorgungssparte der Rethmann-Gruppe und späteren Remondis-Gruppe.

Im  großen Ausstellungsraum mit Schautafeln an den Wänden und 8 Informationssäulen u.a. zu den Bereichen Glas, Papier, Metall, elektronische Altgeräte, Kunststoffabfälle, organische Abfälle, Gips, Laugen und Wasser wurden  uns die zahlreichen verschiedenen Arbeitsfelder vorgestellt und genauer erklärt.

Danach erfolgte die eigentliche Betriebsbesichtigung mit Frau Hölscher per Kleinbus über das riesige Areal von 230 ha über zahlreiche eigens benannte Straßen zu den verschiedenen Firmen, Anlagen, Aufbereitungsarten, Halden, zum eigenen Kraftwerk und der Werksfeuerwehr.

Zum Schluss machte Frau Hölscher, der der Seniorenbeirat seinen besonderen Dank für die äußerst interessante Führung   ausspricht, noch ein Erinnerungsfoto für die Teilnehmer/-innen.

                   

Eine ausführlichere Beschreibung der Betriebsbesichtigung erfolgt in der Januar-Ausgabe der „Waltroper Seniorenzeitung“.

               

Aktuelles zum Seniorenbüro und Seniorenbeirat, September 2019

Eugen Holtkamp

In den beiden letzten Sitzungen des Seniorenbeirats haben sich 2 neue Mitarbeiterinnen des Seniorenbüros vorgestellt:

  • Frau Andrea Sembowski, Altenhilfekoordinatorin Tel. 930310
  • Frau Melanie Tacke (geb. Schulz), BIP Beratungs- und Infocenter Pflege Tel. 930345

 

                                        

In der Fachgruppe Soziales und Senioren (Leiter: Michael Riethmann) ist das Seniorenbüro die zentrale Anlaufstelle der Stadt Waltrop für Seniorenangelegenheiten.
Zum Aufgabengebiet des Seniorenbüros gehören unter anderem:

  • Beratungs- und Infocenter Pflege
  • Geschäftsstelle des Seniorenbeirates der Stadt Waltrop
  • Allgemeine Seniorenberatung
  • Koordinierungsstelle Altenarbeit
  • Rentenversicherungsangelegenheiten

Workshop des „Foto- und Video-Treffs Waltrop“ und 100-jähriges Jubiläum der Erntegemeinschaft Waltrop-Rieselfeld

Eugen Holtkamp

Der "Foto- und Video-Treff Waltrop“ hat mit der NRWision schon zahlreiche Filmbeiträge zum Thema Heimat Waltrop produziert und in der Mediathek und dem TV-Lernsender veröffentlicht. Die Verantwortung für NRWision liegt beim Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund unter der Leitung von Journalistik-Professor und TV-Moderator Michael Steinbrecher.

Für den 9.und 10. September hatte Rolf Gierse einen zweitägigen Workshop (von 9 – 17 Uhr) im Heimathaus an der Riphausstraße organisiert, bei dem unseren 15 Teilnehmern  von 2 NRWision-Medienexperten die Thematik „Unser Ort“ am Beispiel von Warstein und die technische Seite mit der  Handhabung der professionellen Filmkameras vorgestellt wurde. Zum Thema „Unser Ort Waltrop“ wurden als eigenständige Beiträge folgende Bereiche ausgewählt: Historischer Kern Waltrops, Moselbachpark, Franziskushaus und Jubiläumsumzug der Erntegemeinschaft Rieselfeld.

Weiterlesen ...